Mit Bewegung dafür sorgen, dass man in der Coronavirus Krise bei Laune bleibt (Teil 2)

der Körper muss bewegt werden, damit die Seele gesund bleibt
der Körper muss bewegt werden, damit die Seele gesund bleibt

Warum regelmässige Bewegung bei Quarantäne, Ausgangsbeschränkungen und Coronavirus Krise wichtig für die Laune ist.


Regelmäßige Bewegung ist gut für die Stimmung und sollte besonders in diesen Zeiten, gemacht werden. Menschen, die sich wenig bewegen, haben ein höheres Risiko an Depressionen oder an Schlafstörungen zu erkranken. Schützen kann ein Medikament, das kostenlos zu haben ist und nicht einmal Nebenwirkungen hat: regelmässige Bewegung
Dabei zählt nicht die Art der Bewegung, sondern die Intensität und Dosierung. Schon 1 Stunde Sport in der Woche reicht dabei aus um dafür zu sorgen, dass man das Richtige für eine stabile positive Stimmungslage tut. Es muss auch kein Leistungssport sein, sondern leichte Bewegung kann ausreichen.

einige Vorteile von regelmässiger Bewegung:

  • Die Stresshormone wie z.B Cortisol werden durch Bewegung in Balance gebracht in dem wir uns einem Reiz hingeben der uns anspannt, woraufhin Entspannung folgt - das bedeutet je mehr Stress man hat desto mehr Sport müsste man ausgleichen tun. 
  • Auch bei Angst entsteht Stress welcher durch regelmässige Bewegung gelöst werden kann. Entscheidend ist aber noch etwas, nämlich dass Sport von der Angst ablenkt.
  • Man beugt zB. Bluthochdruck, Herzkrankheiten oder Diabetes vor.
  • Drei Mal 45 Minuten Bewegung in der Woche (wissenschaftlich erwiesen) ist gut gegen Depression, ist also nachweislich stimmungsaufhellend. 

Der römische Dichter Juvenal (60-140 n.Chr.) sprach vor fast 2000 Jahren schon von "Mens sana in corpore sano", ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.


Verhaltenstherapie:

Aufgabe:

Planen Sie mindestens eine 1 Stunde Bewegung pro Woche, idealerweise 30 Min. am Tag, Bewegung ein. Sammeln Sie erst Ideen für Bewegungsmöglichkeiten an der frischen Luft.

Belohnen Sie sich wenn Sie etwas gemacht haben oder hängen Sie sich ein Ziel an den Kühlschrank an dem Sie arbeiten können. 

ACHTUNG: In den Kühlschrank greifen hilft nur bedingt da kurzfristig und zu hoher Preis: Es betäubt unangenehme Gefühle für eine Weile, die unangenehmen Gefühle kehren aber wieder und Sie nehmen an Gewicht zu, was sich schlecht auf Ihren Selbstwert auswirken könnte.


Ideen für Bewegung an der frischen Luft?

Ideen für Bewegung zu Hause? 

Machen Sie sich einen Wochenplan und einen Tagesplan und tragen Sie die Aktivitäten ein! 

Beispiele von Übungen an der frischen Luft (ohne Ausgangsbeschränkungen):

  • Spazieren gehen
  • Nordic Walking
  • Tischtennisspielen
  • Federball spielen
  • Schwimmen 

Beispiele von Übungen zu Hause:

  • Fitnessübungen mit oder ohne Gewichte
  • Yoga Übungen
  • Gymnastikübungen
  • Zu Musik Tanzen
  • Rückenübungen
  • Übungen mit Gymnastikball oder Theraband


Es gibt "Online-Fitnessstudios", bei denen man kostenlos oder gegen eine Gebühr an Online- Sportkursen teilnehmen kann. 

https://www.expertentesten.de/shops-services/online-fitness-studio-test/

Auch auf YouTube kann man viele Sportkurse machen, indem Sie z.B. den Suchbegriff: "Yoga Einsteiger" eingeben 

https://www.youtube.com/results?search_query=yoga+einsteiger




Schlagwörter: was kann ich daheim tun, mir fällt die Decke auf den Kopf, Quarantäne, Ausgangsbeschränkungen, Fit trotz Corona, Bewegung in der Coronakrise, Sport machen und daheim bleiben, Verhaltenstherapie, Neurowissenschaft

Quelle: Antensteiner